Nordnorwegen – Sehenswürdigkeiten & Reiseziele

Nordnorwegen Urlaub Sehenswürdigkeiten></img><br class=

Wenn man Norwegen strikt nach geografischen Gesichtspunkten halbiert, dann liegt die Mitte des Landes bei Mo i Rana – in der Region Helgeland. Dieser Zweiteilung möchte ich in meinem Blog folgen. Nordnorwegen reicht demnach von Helgeland bis zur Finnmark, deren bekanntester Punkt das Nordkapp bildet. Das Territorium Svalbards mit Spitzbergen und der Bäreninsel lasse ich komplett außen vor. Eine Reise an dieses ferne Ende Europas habe ich bisher nicht geplant.

Zu den beliebten Reisezielen in Nordnorwegen gehören die Städte Bodø, Narvik und Tromsø sowie die Lofoten – eine Inselgruppe, die sich nördlich des Polarkreises in den Atlantik hinein erstreckt. Bekannt sind die Eilande vor allem für ihre malerischen Bergketten, die Stockfischgestelle und das Naturschauspiel Nordlicht. Es kann besonders im Herbst und Spätwinter beobachtet werden.

Narvik – Sehenswürdigkeiten: Museum, Fjäll, Fjord

Narvik ist eine der größten Städte Norwegens nördlich des Polarkreises. Sie liegt exponiert auf einer Halbinsel im Innern des Ofotfjords, der das norwegische Festland von der Inselgruppe der Lofoten und Vesterålen trennt. Drei wichtige Verkehrswege treffen hier aufeinander: Zum einen die Europastraße 6, welche sich die komplette skandinavische Halbinsel hinaufwindet. Zum anderen die Europastraße 10, […]